Mit der Atemtherapie «IHHT» den Energiehaushalt stärken und die Lebensqualität steigern

Was ist «IHHT»?

IHHT steht für «Intermittierendes Hypoxie-Hyperoxie-Training». Das Prinzip basiert auf dem abwechselndem Einatmen von Luft mit tiefem (Hypoxie) und hohem (Hyperoxie) Sauerstoffgehalt. Es löst in den Zellen einen physiologischen Prozess aus, der die Zellatmung positiv beeinflusst. Die physiologischen Anpassungen sind vergleichbar mit einem herkömmlichen Höhentraining.
Die Mitochondrien – unsere Zellkraftwerke – werden gestärkt und können mehr Energie produzieren.

Durch das Einatmen von sauerstoffarmer Luft werden geschädigte oder geschwächte Mitochondrien zerstört und gesunde, leistungsstarke Mitochondrien werden geschaffen und können sich durch Zellteilung vermehren. Der Körper erfährt somit eine langfristige positive Veränderung des Zellstoffwechsels.

Die Wirkung von der IHHT-Therapie

  • Stressabbau und Ausgleich des vegetativen Nervensystems
  • Bessere Schlafqualität
  • Bessere Durchblutung
  • Verbesserte Sauerstoffaufnahme (Zellatmung)
  • Wiederherstellung gestörter mitochondrialer Funktionen
  • Verbesserung der Lungenfunktion
  • Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Stärkere Stressresistenz
  • Verbesserung des Zucker-, Insulin- und Fettstoffwechsels
  • Gewichtsreduktion

Ablauf der Therapie

Die Erfahrung zeigt, dass eine IHHT-Therapie nach ca. zehn Sitzungen positive Effekte hervorbringt. Empfohlen werden zwei Sitzungen pro Woche, gekoppelt mit der Einnahme von gezielten Supplementen wie Aminosäuren und Vitaminen.

Erstgespräch

Gemeinsame Zieldefinierung der Therapie und Festhalten des momentanen Gesundheitszustandes.

Messung Werte

Bestimmung des persönlichen Hypoxie-Hyperoxie Intervalls anhand eines CO2-Widerstandstests.

Beginn der Therapie

Entspanntes Atmen durch die Sauerstoffmaske, während rund 50 Minuten, welche im definierten Intervall weniger oder mehr Sauerstoff zuführt.

Evaluation Resulate

Auswertung gespeicherter Resultate für allfällige Anpassungen im Verlauf der Therapie.

Für wen ist IHHT geeignet?

Für Sportler:innen

Verbessere deine physische Leistungs- & Regenerationsfähigkeit. IHHT steigert die Sauerstoffverwertung und beschleunigt den Abbau von Laktat.

Für gesunde Menschen

Stärke dein Wohlbefinden & Immunsystem. Dank IHHT wird die Energieproduktion gesteigert und der Zucker- & Insulinstoffwechsel verbessert.

Für Menschen die etwas für ihre Psyche & gegen Stress tun wollen

Steigere deine mentale Leistungsfähigkeit. Die Therapie führt zu schnellerem Stressabbau und erhöhter Stressresistenz.

Für Menschen mit Long-Covid und chronischer Müdigkeit

Minimiere Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder Erschöpfung. Das Sauerstofftraining sorgt für neue Power in den Zellen.

Für Menschen die unter Energielosigkeit & Erschöpfung leiden

Unsere Gesellschaft stellt hohe Erwartungen an uns. IHHT hilft die Energie-Kraftwerke wieder leistungsfähiger zu machen.

Für Menschen mit Diabetes mellitus

Viele genetische Faktoren bestimmen wie anfällig ein Mensch ist, Diabetes zu entwickeln. Mit IHHT kann man diesen Mechanismen entgegen wirken und viele Prozesse umkehren.

Für Menschen mit Burnout & Stressempfindlichkeit

Optimiere Körper & Geist mit einer kontinuierlichen Therapie. Der Stress wird minimiert und das körpereigene System wieder auf Touren gebracht.

Fürs «Feel Good»

Fördere deine Gesundheit, verlangsame den Alterungsprozess oder reduziere dein Gewicht durch Aktivierung des Fettstoffwechsels.

Über mich

Als begeisterter Outdoor-Sportler biete ich – nach langjähriger Tätigkeit als Sportlehrer an einer Kantonsschule  – mit oxilab einen Beitrag zur «Vitalität» an.

Die komplexen physiologischen Abläufe in unserem Körper sind ein Wunderwerk der Evolution. Doch was passiert mit den Alterungsprozessen unseres Körpers? Inwieweit haben Umwelteinflüsse, Leistungsdruck oder Lebenswandel Einfluss auf die Energieproduktion unserer Mitochondrien?

Mit dem Intermittierenden-Hypoxie-Hyperoxie-Training bin ich überzeugt, vielen Menschen eine sichere und einfache Möglichkeit zu bieten, sich Gutes zu tun.

Stefan Vollenweider

FAQ

NEIN. Die Atemtherapie basiert auf verschiedenen Einstellungsparametern (Intervall, Hypoxie-Hypoeroxie), welche die Sauerstoffsättigungsgrenze festlegen und eine sichere Atemtherapie garantieren.

Leider noch nicht.

Positive Effekte (Energieschub, allgemeines Wohlbefinden) können sich bereits nach den ersten Sitzungen zeigen. Ich empfehle einen Tehrapie-bogen von mindestens 10-20 Sitzungen (2x pro Woche empfohlen).

Erlebe die Atemtherapie bei einem Probetraining. Gemeinsam finden wir die perfekte Lösung.